Top

Brasil | Brasilien

🇧🇷 O post de hoje traz 10 dicas importantes  para turistas alemães que querem/vão visitar o Brasil (mais necessariamente o Rio)... Trata-se também de fatos interessantes sobre a cultura brasileira na hora de ir à praia... Tudo pra ajudá-los a não chamarem tanto atenção como “gringos”:

🇩🇪 Rio ist weltweit für seine schönen Strände bekannt: Jeder hat schon mal von der Copacabana oder dem Ipanema-Beach gehört und vielleicht auch Pläne geschmiedet, mal hinzukommen… Man träumt von Sonne, gutem Wetter, tollen Frauen, Fußball und Caipirinha… Doch so entspannt geht es an einem Rio-Strand nicht zu. Diese ungeschriebenen Gesetze und Fakten solltet ihr unbedingt kennen, bevor ihr hinkommt:

🇧🇷 Hoje é Dia da Criança no Brasil. Aqui na Alemanha ele é comemorado dia 1° de junho. E, pra gente que mora fora do país, dias como o de hoje nos deixam ainda mais nostálgicos: Me lembro da família reunida na casa dos meus avós no Rio; do suco de maracujá fresquinho que minha mãe sempre fazia pra mim e meus irmãos antes de irmos dormir; das tardes na casa da minha querida amiga Kátia, lá em Minas...

🇩🇪 Heute feiert man in Brasilien den Kindertag! Überall im Land wird dieser Tag mit besonderen Veranstaltungen gefeiert. Und weil wir Brasilianer ein ziemlich nostalgisches Völkchen sind, war es Trend diese Woche, sein aktuelles Profilbild auf Facebook  durch eins aus seiner Kindheit zu ersetzen… Ich wurde dadurch auch in meine Kindheit zurückversetzt und viele Erinnerungen kamen hoch: die regelmäßigen Familientreffen in der Wohnung meiner Großeltern in Rio; der frisch gepresste Maracujasaft, den meine Mutter mir und meinen Geschwistern jeden Tag machte, bevor wir ins Bett gingen; meine Spielnachmittage bei meiner Freundin Kátia…

🇧🇷 Mas nostalgias à parte: Esse Dia da Criança também me faz parar para pensar em como eu, um dia, quero educar os meus filhos. Pelo fato do meu casamento ser bicultural - meu esposo é alemão -, eu já decidi uma coisa: Quero educar os meus filhos de forma bicultural e bilíngue. Sei que esta não é uma missão fácil, mas já comprei um livro que vou usar quando chegar a hora:

🇩🇪 Dieser Tag bringt mich aber auch zum Nachdenken, wie ich (irgendwann) meine Kinder erziehen möchte. Und weil ich eine binationale Ehe führe - mein Mann ist Deutscher -, steht eines für mich schon jetzt fest: Ich möchte meine Kinder zweisprachig aufziehen… Und dazu habe ich bereits ein Buch gekauft, das ich euch heute vorstellen möchte:

Wenn du schon mal in Brasilien warst oder mit Brasilianern zu tu hast, ist dir eine Sache vielleicht schon aufgefallen: Brasilianer machen gern - und sehr oft! - das Daumen-hoch-Zeichen (wie im Foto oben)… Dieses Zeichen spielt in der nonverbalen Kommunikation in Brasilien eine wichtige Rolle und hat die verschiedensten Bedeutungen: Hier ein paar Tipps und Erklärungen:

🇧🇷 Você sabia que existem dois lugares no mundo com o nome de BRASIL? Um deles fica na América do Sul (a nossa amada pátria!), e o outro está localizado na Alemanha, bem do ladinho da Califórnia! Ficou confuso? Bem-vindo ao clube!

🇩🇪 BRASILIEN gibt es zwei Mal: in Südamerika und an der Ostsee! Und es liegt direkt neben Kalifornien! Seid ihr verwirrt? Das war ich auch, als ich das gesehen habe…

🇩🇪 Sagt euch das portugiesische Wort açaí (Aussprache: „a-ssa-i) was? Es steht einmal für kleine, blau-schwarze Früchte, die auf der Euterpe-oleracea-Palme im brasilianischen Amazonas-Gebiet wachsen. Sie gelten als sehr gesund, weil sie Vitamine (B, C, E…), Mineralien (Magnesium, Zink, Kalium…) und wichtige Ölsäuren enthalten. Außerdem werden sie gern zur Steigerung von Energie und Ausdauer angewendet.

Wenn wir Brasilianer aber von açaí sprechen, meinen wir nicht in erster Linie die kleinen açaí-Beeren, sondern eine Art Mus/Eiscreme, die man daraus zubereitet. Die kleinen Beeren werden nach der Ernte entkernt und püriert. Das daraus resultierende Eis isst man gern mit Bananen, Erdbeeren und granola („Haferflocken“):