Lesetipp „Brasilien für Insider“ | Meu livro preferido em alemão sobre o Brasil

Ich habe ein deutsches Lieblingsbuch zu meiner Heimat Brasilien!
Der ZDF-Korrespondent Andreas Wunn erzählt in seinem Buch – Brasilien für Insider. Nahaufnahme eines Sehnsuchtslandes (München: Heyne 2014)von Fußball, Stränden, Samba, Karneval und der Größe des Amazonas. Klingt nach vielen bereits bekannten Klischees, ich weiß… Doch er verschweigt die vielen Gegensätze nicht, die Brasilien ebenfalls ausmachen: Reichtum versus Armut;  Schwarz versus Weiß; Partys versus Proteste auf den Straßen; Moderne Millionenstädte versus kaum besiedelte Regionen…

Wer uns Brasilianer kennt, weiß, dass wir ziemlich dünnhäutig reagieren, wenn Menschen aus anderen Ländern über die schlechten Zustände in unserem Land herziehen… Nicht, dass wir über die fehlende Sicherheit, das schlechte Bildungs- und Gesundheitssystem und die immer wieder steigende Inflation nicht selber meckern würden. Doch das dürfen nur wir Brasilianer selbst, so denken wir… Und obwohl Andreas Wunn in seinem Buch die Probleme der brasilianischen Gesellschaft und die Herausforderungen des täglichen Lebens deutlich ausspricht, tut er das in einer sehr sympathischen Art und Weise. Er liebt unser Land und das spürt man in jedem der 17 Kapitel, die zusammen ein sehr interessantes, buntes und aufregendes Brasilien darstellen.

Ich freue mich jeden Tag auf meine Lektüre vor dem Zu-Bett-Gehen. Und auch mein Mann hört gern zu, wenn ich ihm die interessantesten Textpassagen vorlese, wie z.B. die folgende:

Bei Regen verstehen die Cariocas [die Einwohner Rios] in der Regel keinen Spass. „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung“ – mit diesem urdeutschen Spruch kann niemand an der Copacabana etwas anfangen. Bei Regen legt sich eine stille Melancholie über die Stadt. Der Verkehr kommt zum Erliegen, die Strandpromenaden sind leer gefegt. Viele bleiben zu Hause und sagen Verabredungen ab. Aus laut wird leise, aus bunt wird grau, aus hell wird dunkel. Für Rio de Janeiro, eine Stadt, in der das Leben draußen stattfindet, ist jeder Regentag ein kleiner Winter. (S. 161)

Obrigada, Andreas! Als eine in Deutschland lebende Brasilianerin bin ich Andreas Wunn sehr dankbar, dass er einige der Merkmale, die uns Brasilianer ausmachen, so genau und auf eine charmante Art beschreibt… Wie oft habe ich schon versucht, meinem Mann und einigen deutschen Freunden zu erklären, dass ich mit einem Spaziergang im Regen nicht viel anfangen kann? Auch nach so vielen Jahren in Deutschland… Das wird wohl immer so bleiben, denke ich…

 Brasilien für Insider. Nahaufnahme eines Sehnsuchtslandes – ein tolles Buch! Ich lerne mit der Lektüre eine Menge dazu und empfehle es aus Überzeugung!

Eure Rode


O artigo de hoje traz uma superdica para os meus leitores  alemães que querem aprender mais sobre o Brasil… Em breve eu volto com dicas de livros de autores brasileiros sobre a Alemanha!

Veröffentlicht von Rode

Brasileira, residente na Alemanha, docente universitária e blogueira apaixonada por idiomas e viagens | Brasilianerin in Deutschland, Uni-Dozentin und Bloggerin mit einer großen Leidenschaft für Sprachen und Reisen

2 Kommentare

  1. Oie!!! Só queria dizer que passei por aqui. Gostei do seu blog. Esse livro aí é bem conhecido aqui em casa. Teresa acho que já leu. Tem uma coisas bem interessantes :-) BEIJOS!!

    • Oi, Cris! Esse livro é realmente muito bom! E sempre recomendo pra quem quer aprender mais sobre o Brasil… Beijos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.